Lebensarchitekten e.V. Kinderaugen - Augenblicke außerhalb von Armut





 Home 
 EPB 
 PAKT 
 Kinderaugen 
 Weihnachtsaktion
 2017
 
 Ausflug
 Kettlerhof 2018
 
 Wortstark Kids 
 Yorumba 
 Musikband 
 Kurve kriegen 
 Sauerkrautfest 2.0 
 Brainstormings 
 GUT Kids
CED-Selbsthilfe
 
 Bildung braucht
Bewegung
 
 Impressum 
 Ressourcen 
































 



Wir bringen Kinderaugen zum Leuchten!

Die Initiative für Kinderaugen ging im Dezember 2017 von Yvonne Schröders aus. Die WAZ hat dazu berichtet.

Kontakt: Yvonne Schröders, Tel.: 0157-72157234

Yvonne Schroeders ist seitdem nicht untätig geblieben. Sie hat mit Ihrem Engagement viele Menschen und Unternehmen überzeugt, zu spenden. Wir konnten deshalb viele Kinder zum Halbjahreswechsel in der Schule mit notwendigen Materialien versorgen (Hefter, Tachenrechner, Schreibtisch, Bürostuhl, etc.).

Yvonne Schröders bemerkt dazu:
"In den Atempausen und in vielen Gesprächen mit den Lebensarchitekten ist ist mir klar geworden, dass Kinderaugen mit Armut zu tun hat. Mit Armut ist hier ein niedriger sozioökonomischer Status (SOS) gemeint, der sich auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen verheerend auswirken kann. Dabei ist es oft nicht der materielle Mangel, sondern die Stigmatisierung und Ausgrenzung durch die Gesellschaft, die sie krank machen."

Auf beiden Ebenen wollen wir mit Kinderaugen helfen. Zum einen durch sinnvolle Sachmittel, wie insbesondere Schulmaterial oder die Unterstützung bei sinnvollen Vereinsmitgliedschaften. Zum anderen wollen wir Gelegenheiten für Teilhabe schaffen. Dies können z.B. Ausflüge sein.

Der wichtigste Effekt unserer Hilfe liegt jedoch in unserer Haltung: Hilfe ist nicht zu sagen wie es geht, sondern zu zeigen dass es geht!

Mit Kinderaugen werden wir die Armut in Deutschland nicht beseitigen können, wir können aber zeigen, wie man damit umgeht, ohne unter der Krankheit „SOS“ zu leiden und vielleicht sogar individuelle Wege finden, die aus dem Teufelskreis herausführen. Dabei ist wichtig, dass Kinderaugen nicht ohne die Einbeziehung der Familie gelingen wird.

Wir brauchen Raum für Gelegenheiten, in denen wir lernen können, besser mit unserer Situation umgehen zu können oder Wege zu finden, die eine Veränderung bewirken. Diesen Raum möchten wir schaffen und wir möchten ihn „SOS-Point“ nennen. Während es in den „Tafeln“ die Nahrung für das körperliche Wohlbefinden gibt, soll es im „SOS-Point“ die geistige Nahrung geben, die wir für die notwendigen Schritte auf dem Weg zur Veränderung benötigen.

Hier können wir uns treffen, austauschen und gemeinsam Gelegenheiten zur „Bildung“ derjenigen inneren Strukturen schaffen, die benötigt werden, um die notwendigen Veränderungen zu erreichen, die helfen, mutig zu sein.

Unser Spendenkonto für Kinderaugen:
Kontoinhaber: Lebensarchitekten e.V., IBAN: DE 11 4306 0129 0349 4579 92, Stichwort "Kinderaugen"


©© Lebensarchitekten  |  Home  |  Impressum   |